Kostenloser Versand
verfügbar
Bestellung vor 17:30 Uhr,
Wir versenden noch heute!
Zufriedenheit garantiert:
Absolut beste Qualität
CBD

Aufstieg der Cannabinoide: USA im Fokus

Der Aufschwung neuartiger Cannabinoide in den USA: Eine tiefgreifende Analyse aktueller Umfragen

In den USA erleben wir momentan eine regelrechte Flut neuartiger Cannabinoide wie Cannabidiol (CBD), Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN). Eine kürzlich durchgeführte Umfrage liefert spannende Einblicke in die Akzeptanz und Nutzung dieser Substanzen durch die Amerikaner und hebt die Notwendigkeit behördlicher Regulierungen hervor.

Die Popularität von Cannabinoiden seit der Farm Bill

Seit der Verabschiedung der Farm Bill 2018 hat sich die Cannabinoid-Landschaft in den USA grundlegend gewandelt. Rund ein Viertel der Bevölkerung, etwa 25 %, hat sich im letzten Jahr mit diesen neuen Cannabinoiden vertraut gemacht. Diese beeindruckende Zahl stammt aus einer umfangreichen Querschnittsstudie, geleitet von Kevin Boehnke, PhD, von der University of Michigan Medical School. Seine Forschungsergebnisse, veröffentlicht in JAMA Network Open, bieten faszinierende Einblicke in die Verbreitung dieser Substanzen.

Die Umfrage, mit 1.169 Teilnehmern, zeigt, dass die Substanzen unterschiedlich stark genutzt werden. CBD steht dabei mit 21,1 % der Nutzer im letzten Jahr an der Spitze, gefolgt von Delta-8-THC, CBG und CBN mit Konsumraten von 11,9 %, 5,2 % bzw. 4,4 %.

Boehnke weist auf bedenkliche regulatorische Lücken hin. Viele dieser Cannabinoidprodukte unterliegen keiner verpflichtenden Labortestung, was die Frage nach ihrer Sicherheit und möglichen Verunreinigungen aufwirft. Zusätzlich ist der Inhalt dieser Produkte oft unbekannt. Besonders problematisch ist das Fehlen von Altersbeschränkungen, vor allem im Online-Handel, was den Verbraucherschutz erschwert.

Demografie und Bekanntheitsgrad

Die Studie, in Kooperation mit dem AmeriSpeak-Panel des National Opinion Research Center (NORC) durchgeführt, fand zwischen dem 22. und 26. Juni 2023 statt und zielte auf Personen ab 18 Jahren. Die Rücklaufquote lag bei 17,5 %, wobei die meisten Teilnehmer weiblich waren und das Durchschnittsalter bei 48 Jahren lag.

CBD ist unter den neuen Cannabinoiden am bekanntesten mit einer Bekanntheitsquote von 71,7 %. Delta-8-THC, CBG und CBN sind dagegen weniger bekannt. Die Umfrage zeigte auch demografische Trends im Cannabinoidkonsum, besonders unter jüngeren Erwachsenen (18 bis 39 Jahre).

CBD in Flaschen auf einem Tisch in einem Labor.

Interessanterweise gibt es eine Korrelation zwischen den Cannabisgesetzen der einzelnen Staaten und dem Konsum bestimmter Cannabinoide. Bewohner von Staaten mit medizinischen oder Freizeit-Cannabisgesetzen neigen weniger zum Delta-8-THC-Konsum. Dies deutet darauf hin, dass restriktive Politik die Menschen zu weniger regulierten Alternativen treiben könnte.

Die Umfrage liefert wertvolle Erkenntnisse, lässt jedoch Fragen zu Konsummustern wie Dosierung und Häufigkeit offen. Obwohl Stichprobenverzerrungen möglich sind, betont die Studie die Wichtigkeit kontinuierlicher Überwachung und weiterer Forschung, um die Sicherheit und die Beweggründe für den Konsum dieser Substanzen zu verstehen.

Die Ergebnisse weisen auf einen engen Zusammenhang zwischen Cannabisgebrauch und der Neigung hin, neue Cannabinoide zu testen. Besonders auffällig ist, dass schwarze Amerikaner ohne hispanische Wurzeln diese Produkte seltener nutzen als weiße Amerikaner. Zudem zeigen Staaten ohne medizinische oder Freizeit-Cannabisgesetze höhere Delta-8-THC Konsumraten.

Die Umfrageergebnisse unterstreichen die Bedeutung kontinuierlicher öffentlicher Gesundheitsüberwachung, vor allem in Anbetracht fehlender Industriestandards und möglicher Risiken, die mit delta-9-THC-ähnlichen Cannabinoiden verbunden sind. Diese Bedenken gelten insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene.

Schlussfolgerung: Zukunft der Cannabinoid-Forschung

Diese Pionierstudie über die Nutzung neuartiger Cannabinoide in den USA signalisiert ein starkes öffentliches Interesse und eine zunehmende Nutzung. Der Anstieg des CBD-Konsums um 50 % seit 2019 und der weit verbreitete Gebrauch anderer Cannabinoide wie Delta-8-THC, CBG und CBN verdeutlichen die Notwendigkeit eines regulierten und erforschten Ansatzes. Künftige Studien sind entscheidend, um Sicherheit, Motivationen und Ergebnisse dieser Produkte besser zu verstehen. Angesichts der wachsenden Beliebtheit dieser Substanzen wird es immer wichtiger, ein umfassendes Verständnis zu entwickeln.

Quelle: medpagetoday.com

FAQ zum Thema neuartige Cannabinoide in den USA

Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen für Cannabinoide in den USA?

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Cannabinoide variieren in den USA je nach Staat. Cannabinoide wie CBD sind nach dem Farm Bill 2018 auf Bundesebene legal, solange sie aus Hanf gewonnen werden und weniger als 0,3% THC enthalten. Die genauen Gesetze können jedoch von Staat zu Staat unterschiedlich sein.

Welche gesundheitlichen Vorteile bieten neuartige Cannabinoide?

Neuartige Cannabinoide wie CBD, CBG und CBN werden mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Sie könnten bei der Linderung von Schmerzen, Entzündungen, Angstzuständen und Schlafstörungen helfen. Allerdings ist weitere Forschung notwendig, um diese Effekte vollständig zu verstehen und zu bestätigen.

Sind alle Cannabinoide psychoaktiv?

Nicht alle Cannabinoide sind psychoaktiv. Während THC bekannt für seine psychoaktiven Eigenschaften ist, sind andere Cannabinoide wie CBD, CBG und CBN nicht-psychoaktiv und werden für ihre potenziellen therapeutischen Wirkungen ohne die “High”-Wirkung geschätzt.

Wie beeinflusst die Qualität von Cannabinoid-Produkten deren Sicherheit und Wirksamkeit?

Die Qualität von Cannabinoid-Produkten spielt eine entscheidende Rolle für deren Sicherheit und Wirksamkeit. Produkte von hoher Qualität, die in regulierten Laboren getestet wurden, verringern das Risiko von Verunreinigungen und stellen sicher, dass die angegebene Dosierung korrekt ist. Mangelnde Regulierung kann zu unsicheren Produkten führen.

Was sollte man beim Kauf von Cannabinoid-Produkten beachten?

Beim Kauf von Cannabinoid-Produkten sollte man auf die Herkunft, das Testverfahren und die Inhaltsstoffe achten. Produkte von seriösen Anbietern, die unabhängige Labortests durchführen und klare Informationen über die Cannabinoid-Konzentrationen bieten, sind zu bevorzugen. Auch Kundenbewertungen und Zertifikate können Aufschluss über die Qualität geben.

ein Schwarz-Weiß-Foto eines lächelnden Mannes.
Bernard ist ein diplomierter Biotechnologe mit einem enormen Wissensschatz über alles, was mit Cannabis zu tun hat. Weiterlesen >>
E-Buch
Alles, was Sie über CBD wissen müssen!
ein buch mit dem titel liegt alles über het geheim van cbd.
Laden Sie noch heute unser KOSTENLOSES eBook herunter!
E-book form
Rat
eine Frau mit langen Haaren und einer Flasche Honig.
Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl des besten Produkts für Ihre Situation?
Beantworten Sie einfach diese wenigen Fragen.

Anmeldung

Noch keinen Account?  Erstellen Sie jetzt eines

Wir treue Kunden!

Sie können Treuepunkte für ALLE Produkte sammeln, um Rabatte und kostenlose Produkte zu erhalten. Sie brauchen nur ein Konto und können schon heute verdienen!